Meditation (verschiedene Techniken)

3380 Wangen a. AareDhyana Mudra
Yoga + Bewegung
Vorstadt 40
Eingang WEST
Kostenfreie Parkplätze hinter dem Gebäude benutzen

Daten 2018
In Planung    => bei Interesse melden


– Änderungen vorbehalten! –
 Die Termine können einzeln gebucht werden.

ALLE SIND HERZLICH WILLKOMMEN!
Es sind keine (Yoga-) Kenntnisse nötig.

Investition: CHF 15.- p/Termin, zahlbar direkt vor Ort

Anmeldung erforderlich bis am Vorabend 
(am besten per SMS 079 519 07 50)
 

  • In der Meditation geht es ums Lernen und Erfahren, es ist eine Zeit der Ruhe und Besinnung. Du wirst ausgeglichener und er-lebst Dein Leben bewusster. 
  • Meditation hilft Dir, den Geist und die Gedanken zu beruhigen, auszurichten und diese Ausrichtung halten zu können. Dies unterscheidet sich stark davon wie wir uns im Alltag erleben; da ist der Geist oft sehr sprunghaft. Teilweise scheint es, dass wir in nicht endenden Gedankenwelten leben. Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit mit vielen Reizeinflüssen und Ablenkungspotential ist die Fähigkeit seinen Geist zu sammeln sehr wertvoll.
  • Durch das Loslassen des Alltags, der Gedanken, der Gefühle und des Körpers erfährst Du die Ruhe und den Frieden in Deinem innersten Wesen und Du erfährst und belebst dadurch die grosse Kraft, die in Dir schon immer da war.
  • Die Meditation ist eine Methode, die den Menschen auf allen Ebenen positiv beeinflusst und die Wirkung wird unmittelbar erfahren. Ängste werden abgebaut, Du wirst feinfühliger, achtsamer und aufmerksamer Dir selbst und den Anderen gegenüber, Du wirst stärker und belastbarer.
  • Meditation heisst sein Bewusstsein nach innen lenken. Es geht um Zeiten des Ausstiegs aus dem Trubel und dem Hamsterrad des Lebens.
  • Meditation ist ein Weg der Erfahrung, ein Weg der Erkenntnis über die Erfahrung und ein Weg zur inneren Befreiung. Langsam kann sich aller Ballast ablösen, den Du über die Jahre hinweg in Deinem persönlichen Rucksack gesammelt hast, und die Stille, die Leichtigkeit, die Freude und die Kraft Deines geistigen Wesens beginnt sich zu entfalten.

Meditation ist ganz einfach und doch nicht so einfach – ein Paradoxum, dem wir im Yoga immer wieder begegnen!

Was es vor allem braucht, ist Ausdauer immer wieder neu und vielleicht auch anders zu beginnen. Nur so entwickelt sich Schritt für Schritt die Fähigkeit der Ausrichtung, so dass wir zu innerer Ruhe, tiefer Entspannung, mehr Gelassenheit und auch geistiger Kraft gelangen, und wir fühlen uns so gestärkt für den Alltag und den Beruf.
Ziel ist es auch, uns von alten Denkmustern zu lösen und im Hier und Jetzt zu leben. Erlebnisse der Vergangenheit, auch Gedanken oder Pläne über die Zukunft erscheinen in einem anderen Bild, wenn wir sie bewertungsfrei beobachten, ohne Anhaftungen oder Empfindungen. Folgende Beispiele von Meditationstechniken werden vermittelt:

  • Meditation des Herzens
    Wiederholung von Affirmationen
  • Energie Meditation
    Spüren des Energieflusses im Körper
  • Ausdehnungs-Meditation
    Wahrnehmung aller Körperteile
  • Mantra Meditation
    Wiederholung eines Mantras oder Wortes
  • Eigenschafts-Meditation
    Entfaltung positiver Eigenschaften
  • Achtsamkeits-Meditation
    Gedankenfrei im Hier und Jetzt sein
  • Geh-Meditation
    Bewusstes Gehen
  • Konzentrations-Meditation
    z.B. auf einen Gegenstand, Blume, Kerze, Bild

Comments are closed.